Am Pulsschlag ...

13. Die wahren Prophetinnen

Wir bitten darum, „dass man ein Dienstamt für die ‚Leiterin einer Gemeinde‘ einrichte und institutionell anerkenne“, so das Schlussdokument der Amazonas-Synode 2019 (Nr. 102).  Link

Papst Franziskus, der dieses Schlussdokument als „offiziell“ anerkennt, nimmt dazu Stellung in seinem Nachsynodales Apostolisches Schreiben. Der Kirchenrechtler Thomas Schüller hat aus dessen verschiedenen Aussagen folgende Vorstellungen entwickelt. Ich gebe ihn hier wieder (In persona Mariae, Herder Korrespondenz 5/2020): (mehr …)

Neue Pastoral nach Corona …

Erfahrungen mit der „Pastoral am Puls“ in der Pfarrei Hl. Sebastian Dannstadt / Diözese Speyer

Vision der Pfarrei Hl. Sebastian Dannstadt, erarbeitet nach gründlicher Analyse und pastoralem Konzept. Zur Pfarrei gehören die Gemeinden Dannstadt-Schauernheim, Hochdorf-Assenheim, Mutterstadt und Rödersheim-Gronau.

 1. Schriftrolle mit dem Pastoralteam:

März / April 2018: Pfr. Kurt Faulhaber kommt ins Pastoralteam der Pfarrei (mit Pfr., indischem Kaplan, Diakon/Pastoralreferent und Gemeindereferentin) und stellt an zwei Vormittagen die Pastoral am Puls vor. Nach ausführlicher inhaltlicher Besprechung und Reflexion der Situation vor Ort und Beantwortung aller Sachfragen entscheiden wir uns, mit einer Schriftrolle zu beginnen. Sie richtet den Focus auf Kinder, Jugend, Familie. Das erschien uns im „Pastoralen Konzepts“, die größte Herausforderung und das wichtigste Anliegen zu sein und damit unser Wachstumsfeld.

>> Beschreibung des ganzen Prozessen – in Zeiten von Corona

 

Buch · pastoral am puls

Der Weg der Kirche, wie ihn die Apostelgeschichte beschreibt, setzt sich bis heute fort und geht auch in Zukunft weiter. Die PASTORAL AM PULS setzt dieses Verständnis in pastorales Handeln um und lässt sich dabei von der Aussage des Zweiten Vatikanischen Konzils in Gaudium et spes 11 leiten: „Im Glauben daran, dass es vom Geist des Herrn geführt wird, der den Erdkreis erfüllt, bemüht sich...

Song “Hier spricht Gott”

Ein Song zur Pastoral am Puls Der Song von Wilfried Röhrig “Hier spricht Gott” drückt die Grundaussage der Pastoral am Puls aus: Gott wirkt in allem und durch alles – unter der Mitwirkung des Menschen. Der Song ist geeignet als Besinnung vor, nach und während Resonanz-Runden oder einfach zur Einstimmung einer gemeinsamen Arbeitseinheit. Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können. Mit...

Das Frauenamt kommt – welches?

13. Die wahren Prophetinnen Wir bitten darum, „dass man ein Dienstamt für die ‚Leiterin einer Gemeinde‘ einrichte und institutionell anerkenne“, so das Schlussdokument der Amazonas-Synode 2019 (Nr. 102).  Link Papst Franziskus, der dieses Schlussdokument als „offiziell“ anerkennt, nimmt dazu Stellung in seinem Nachsynodales Apostolisches Schreiben. Der Kirchenrechtler Thomas Schüller hat aus dessen verschiedenen Aussagen folgende Vorstellungen entwickelt. Ich gebe ihn hier wieder (In persona Mariae, Herder...
Leite um ein Lagerfeuer versammelt

Philipp, was denkst du über Kirchengemeinden?

Im letzten Artikel zum Tod von Philipp Mickenbecker „Ich habe Gott real erfahren“ standen die Sätze: Er hat sich Gemeinde vorgestellt „als Freundeskreis, in dem einer dem andern erzählt, welche Erlebnisse er seit dem letzten Treffen mit Jesus hatte“. Dazu erhielt „pastoral am puls“ die Nachfrage, wo Philipp das gesagt und ob er mehr dazu gesagt habe. Es war am 23. März 2021 im Gespräch mit...
Team arbeitet an einer Schriftrolle

25 Vertiefungstexte – Gestalten und Gestalter der Liebe

Foto: privat 25 Gestalten und Gestalter der Liebe – Schritt 25 Da Gott durch freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter handelt, bleibt er einerseits unwirksam in Menschen, die nicht gestalten wollen. Andererseits wird sein Wirken verdrängt von menschlichem Aktionismus. Gottes Liebe wurde in der Welt präsent und wirksam in Jesus Christus. Der Geist aber lässt Christus fortwirken, sich auswirken in Menschen, die sich von ihm ergreifen und inspirieren...

18 Vertiefungstexte – Zielgerichtet

Foto: pixabay.com 18 Zielgerichtet – Schitt 18 Wer sich Schritt um Schritt durch geöffnete Türen führen lässt, wird unumgänglich fragen: Gott, was hast du vor? Aus der Richtung des Weges lässt sich erkennen, wohin der Weg führen könnte. So zeigen sich uns Ziele oder zumindest Teilziele. (1) Wir orientieren unsere Ziele an Gottes Zielen und handeln zielgerichtet in der Spur des Handelns Gottes.(2) Das ist kein...