Schriftrolle, Bibel, und Arbeitsblatt Pastoral am Puls Gott schreibt mit uns Geschichte Junger Mann schaut uns an Pastoral am Puls Mein Leben ist wertvoll © dglimages · stock.adobe.com Junge Frau schaut freundlich und intensiv Pastoral am Puls © Jet Cat Studio · stock.adobe.com Mit der Großartigkeit Gottes rechnen Pastoral am Puls © Rawpixel.com · stock.adobe.com Wir sind gemeinsam auf der Suche Deutscher Bundestag, davor Sitzen viele Menschen auf der Wiese in friedlicher Stimmung © VanderWolf Images · stock.adobe.com Pastoral am Puls Die Zeichen der Zeit verstehen lernen Großvater u. Enkel sitzen auf der Couch und lachen. Pastoral am Puls © Photocreo Bednarek · stock.adobe.com Gemeinsam wissen wir mehr vom Leben Schöpferisch sein in der Welt zu heute Pastoral am Puls © Photocreo Bednarek · stock.adobe.com Schöpferisch sein in der Welt von heute

Am Pulsschlag ...

„Was will uns das Virus sagen?“, fragt Edo Reents in der FAZ (10. 12. 2020, S. 13) Aber da ein Virus nicht spricht, tut das „der Weltgeist oder wer immer das Geschehen steuert“? Ist es ein „Zeichen“, „ausgesandt“ vom „Ökosystem“?

Gott spricht nicht so, dass er gleichsam seinen Kommentar zum Geschehen gibt. Das Geschehen selbst ist die Stimme, mit der er zu uns spricht. Genauer: In den dramatischen Wechselwirkungen zwischen den Geschehnissen und dem, was sie in uns auslösen und wie sie unser Leben schicksalhaft verändern, ist Gott am Wirken. Im Hinhören des Herzens darauf wird Gottes Stimme vernehmbar. (mehr …)

Neue Pastoral nach Corona …

  1. Projektbeschreibung
  2. Interview mit der Prjektlieterin, Katharina Pilz
  3. Theologische und pastorale Reflexion

(mehr …)

Buch · pastoral am puls

Der Weg der Kirche, wie ihn die Apostelgeschichte beschreibt, setzt sich bis heute fort und geht auch in Zukunft weiter. Die PASTORAL AM PULS setzt dieses Verständnis in pastorales Handeln um und lässt sich dabei von der Aussage des Zweiten Vatikanischen Konzils in Gaudium et spes 11 leiten: „Im Glauben daran, dass es vom Geist des Herrn geführt wird, der den Erdkreis erfüllt, bemüht sich...
Mann schaut durch Fernglas

III Vertiefungstexte – Ausweitungen

Foto:pixabay.com III  Ausweitungen Die Pastoral am Puls macht sich den neu eingeschlagenen Weg des Zweiten Vatikanischen Konzils zu eigen, . „Ausweiten“, das letzte Wort, das  an seinem Todestag diktierte, wird von den Brüdern wie ein Testament verstanden.
Frau geht durch Wasser mit Spiegelbild

23 Vertiefungstexte – Im Licht des Evangeliums

Foto:pixabay.com 23 Im Licht des Evangeliums – Schritt 23 Das Konzil legitimiert uns, die gegenwärtige Zeit als Fortsetzung der Geschichte Christi zu sehen (1), als Weiterführung der Geschichte Gottes mit seinem Volk. (2) Es geht um nichts weniger, als das „Werk Christi selbst weiterzuführen“ (3) „unter Führung des Geistes“ (Gaudium et spes 3) (4). Dieser zeigt durch die Zeichen der Zeit, wie dieser Auftrag in der...
Leite um ein Lagerfeuer versammelt

24 Vertiefungstexte – Deuten

Foto: pixabay.com 24 Deuten – Schritt 24 Das Zweite Vatikanische Konzil beschreibt, wie das Deuten der Zeichen der Zeit geschieht. Wir wollen das mit unseren Gemeinden, ihren Gruppen und Gremien lernen und einüben.(1) Wer deutet? (2) Die Gemeinschaft der Glaubenden ist es, die dem Wirken Gottes in der Welt nachgeht. Das Konzil hat hier etwas Neues und noch wenig Rezipiertes angestoßen: – Nicht wie bisher wird...
Team arbeitet an einer Schriftrolle

25 Vertiefungstexte – Gestalten und Gestalter der Liebe

Foto: privat 25 Gestalten und Gestalter der Liebe – Schritt 25 Da Gott durch freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter handelt, bleibt er einerseits unwirksam in Menschen, die nicht gestalten wollen. Andererseits wird sein Wirken verdrängt von menschlichem Aktionismus. Gottes Liebe wurde in der Welt präsent und wirksam in Jesus Christus. Der Geist aber lässt Christus fortwirken, sich auswirken in Menschen, die sich von ihm ergreifen und inspirieren...

18 Vertiefungstexte – Zielgerichtet

Foto: pixabay.com 18 Zielgerichtet – Schitt 18 Wer sich Schritt um Schritt durch geöffnete Türen führen lässt, wird unumgänglich fragen: Gott, was hast du vor? Aus der Richtung des Weges lässt sich erkennen, wohin der Weg führen könnte. So zeigen sich uns Ziele oder zumindest Teilziele. (1) Wir orientieren unsere Ziele an Gottes Zielen und handeln zielgerichtet in der Spur des Handelns Gottes.(2) Das ist kein...