Am Pulsschlag ...

zur Diskussion

Im Schlussdokument der Amazonassynode bitten die Synodenväter darum, ein neues Amt zu schaffen: „die weibliche Gemeindeleiterin“ (102) Zur Begründung nennen sie die Tatsache, dass ohnehin die Mehrheit der katholischen Gemeinden von Frauen geleitet wird. (102)
Damit ist sicherlich nicht das Priesteramt gemeint. Aber es regt an, in der Frage Priesteramt für Frauen – ja oder nein – über den Horizont hinaus zu denken und theologisch-spirituelle Ansätze zu suchen.
Gibt es einen dritten Weg? – Hier ein Versuch. (mehr …)

Buch · pastoral am puls

Der Weg der Kirche, wie ihn die Apostelgeschichte beschreibt, setzt sich bis heute fort und geht auch in Zukunft weiter. Die PASTORAL AM PULS setzt dieses Verständnis in pastorales Handeln um und lässt sich dabei von der Aussage des Zweiten Vatikanischen Konzils in Gaudium et spes 11 leiten: „Im Glauben daran, dass es vom Geist des Herrn geführt wird, der den Erdkreis erfüllt, bemüht sich...

Interview mit Bischof Gerber

„Pastoral am Puls“ – das neue Video von Bischof Gerber Pastoral am Puls – das neue Buch von Bischof Michael Gerber, Hubertus Brantzen, Kurt Faulhaber und Bernhard J. Schmid. Darin geht es um neue Wege in der Gemeindearbeit. Zentraler Bestandteil ist hierbei die sogenannte „Pastorale Schriftrolle“. Verantwortlich: Eva Rudolf, Sophia Junginger (Bistum Fulda)      
Schriftrolle, Bibel, und Arbeitsblatt

Handlungsfeld Pfarrgemeinderat

Ein Erfahrungsbericht Schritte für die Arbeit mit einer Schriftrolle im Kirchengemeinderat / Pfarrgemeinderat Vor über 10 Jahren haben wir in unserem Kirchengemeinderat in Eislingen die ersten Versuche unternommen, mit Hilfe einer „pastoralen Schriftrolle“ (im Folgenden einfach Schriftrolle genannt) die Arbeit in unserem Gremium in einer erweiterten Perspektive anzugehen. Auslöser dafür war eine Klausurtagung, auf der wir erste Schritte mit der Schriftrolle gemacht haben. Daraus entstand die...

Zuhören, was Menschen bewegt

  Glauben weitergeben In der Seelsorge steht die Vorstellung im Vordergrund, dass uns etwas geschenkt ist, das wir weitergeben sollen. So spielt zum Beispiel die Formel „Den Glauben an die nächste Generation weitergeben“ oft eine wichtige Rolle. Gerade wenn die christliche Botschaft in bestimmten gesellschaftlichen Kontexten sperrig ist, wird nicht selten das Wort des heiligen Paulus in 2 Tim 4,2 zitiert: „Verkünde das Wort, tritt auf,...
Schöpferisch sein in der Welt zu heute

Berührungspunkte

Ein Bild als Zeichen Das berühmte Bild von der Decke der Sixtinischen Kapelle wird in diesem Foto verfremdet. Die Hand Gottes wird durch eine Roboterhand ersetzt. Im Zusammenhang mit der Pastoral am Puls ist dieses Bild insofern interessant, dass es eine Grundperspektive verdeutlicht: Wir sind eingeladen, Gott, seine Gegenwart, sein Wirken in der Welt in allen Menschen, Dingen, Ereignissen zu suchen und zu finden. So auch...
Junger Mann schaut uns an

Auf Augenhöhe

„Gott ist bei den Menschen vor dem Missionar.“ Ein Satz, der die Sicht von Mission, Verkündigung, Apostolat, Evangelisierung verändert. Wer die frohe Botschaft von der Nähe Gottes verkündet, wird also Gott nicht in das Leben der Menschen „importieren“. Gott begleitet diese wie alle Menschen seit dem Beginn ihres Lebens. Das wirft eine besonderes Licht auf die Art der Seelsorge: Die Seelsorgerin und der Seelsorger treffen immer...