Handlungsfeld Pfarrgemeinderat

Schriftrolle, Bibel, und Arbeitsblatt

Ein Erfahungsbericht

Seit einigen Jahren experimentieren in der Pfarrei Eislingen unter dem Stichwort Pastoral am Puls pastorale Mitarbeiterinnen Mitarbeiter aus verschiedenen Diözesen auf diesem Weg. Verbindend ist die Suche, wie mitten in den Ereignissen Gottes Wirken entdeckt werden kann und wie daraus pastorale Prozesse entwickelt werden können. Pastoral wird dabei als ein Zusammenwirken von Gott und Mensch verstanden.

Die Erfahrung einer Seelsorge und eines Weges der Gemeinde, die sich am Puls der Zeit, der Gemeinde und der Menschen orientieren, war so einschneidend, dass »wir nicht schweigen können über das, was wir gesehen und gehört haben« (Apg 4,20).

Konkretes Vorgehen

Am Anfang jeder Sitzung stehen wir nach einem Gebet und Liedruf auf, und noch bevor wir die Tagesordnungspunkte angehen, rollen wir eine große Schriftrolle aus. Ein langes leeres Papier an zwei Stangen – wie eine Torarolle –, das sich nach und nach füllt. Was wird darauf geschrieben? Die Fragestellung an alle in der Runde ist ganz einfach: Was war in den letzten Wochen in unserer Gemeinde? So werden Ereignisse, Vorgänge, Beobachtungen genannt. Gern füge ich die Frage hinzu: »Was ist der Nachgeschmack von diesem oder jenem Ereignis? Was haben Sie bei sich oder
anderen wahrgenommen?«

Damit wird deutlich, dass es nicht darum geht, eine sachliche Gemeindechronik zu schreiben, sondern es ist durchaus auch das Subjektive, Erlebnis- und Erfahrungshafte gefragt. So kommen einfach kurze Stichworte auf die Rolle: ein oder mehrere Ereignisse und einige spontane Eindrücke dazu. Der Fokus ist zunächst unsere Gemeinde. Aber manchmal geschieht es, dass auch die Ereignisse und Vorgänge in der großen Welt so obenauf liegen, dass jemand sagt: »Das bewegt mich!« Und dann kommt auch das auf die Schriftrolle, oft an den Rand, weil es das ist, was uns auch von außen beeinflusst. So entsteht im Lauf der Zeit eine Schriftrolle mit unseren kleinen und größeren Geschichten und Erfahrungen.

Bernhard J. Schmid

 


Foto: Bärbel Zeimantz
Text aus: “pastoral am Puls”, Seite 21. Dort weiterlesen.

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar!

Datenschutz
Wir, Institut “pastoral am puls” e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Institut “pastoral am puls” e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: