Kategorie

Am Pulsschlag 2019
ältere Frau mit Enkelin
Foto: pixabay.com Fortsetzung von: Wenn die Welt aus den Fugen gerät und Gottes Zwischeninstanzen Unfair ist: Wenn einer von Gott redet, als würde er ihn in- und auswendig kennen, wenn dann aber die knifflige Frage kommt, wie denn Gott all das Böse zulassen könne, dann – kommt die Antwort: Gott ist ein Mysterium, ein Geheimnis....
weiterlesen
Galaxy
Foto: pixabay.com Fortsetzung von: Wenn die Welt aus den Fugen gerät Leiden kommt niemals von Gott. Und doch hat er als in der Evolution fortwährender Schöpfer just Ende 2019 ein neues Geschöpf namens Covis-19 geschaffen? Da wir aber glauben: Kein Geschöpf kann weder werden noch wirken ohne Gott, müssen wir einen Schritt weiter gehen: Gott...
weiterlesen
Darstellung des Virus
Foto: pixabay.com Wenn die Welt aus den Fugen gerät, was gibt uns da Hoffnung? Diese Frage stellte Frère Roger und antwortete im Brief 2003 aus Taizé: „Gott kann nur lieben.“ Ein Wort des Isaak von Ninive aus dem 7. Jahrhundert. „Das Leiden kommt niemals von Gott. Gott ist nicht der Urheber des Bösen, er will...
weiterlesen
drei Ärzte in einem Operationssaal
Foto: pixabay.com Eine Zwischenbilanz zur Coronakrise Da haben wir doch gedacht: Die Jahresparole, die in der Schönstatt-Bewegung für 2019/2020 formuliert wurde, passt in die Zeit, ist im besten Sinn modern: „Der Geist Gottes wohnt in eurer Mitte – Klima wandeln“. Wir haben uns bei Predigten, Besinnungstagen und Gruppentreffen Gedanken gemacht, was wir für den Wandel...
weiterlesen
Foto: pixabay.com Heute Morgen fand ich in der Zeitung unter der Rubrik Sport ein Interview zur Corona-Krise mit der Weltklasse-Reiterin Isabell Werth. Da heißt es unter anderem: Sie haben gesagt. dass vor dieser Krise “die Natur den Stecker gezogen hat”. Was meinen Sie damit? Ich habe den Eindruck, dass da jemand einmal die Welt anhalten...
weiterlesen
Foto: pixabay.com Zur Trauerfeier in Hanau 11.03.2020 Die Trauerfeier am 4. März in Hanau hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Nur schwer lässt sich ermessen, welche Wunden im Leben der Familien bleiben, die den Bruder, die Schwester oder auch die Mutter von zwei kleinen Kindern verloren haben. Vor diesem Hintergrund haben mich die Ansprachen...
weiterlesen
Amtarktis - Eis schmiözt
Foto: pixabay.com Vom Ende einer Welt – und der Hoffnung auf eine neue – mit Kommentaren Es ist normal und gesund, vor dem ökologischen und sozialen Kollaps des Planeten Angst zu haben. Statt die jungen Menschen, die diese Angst spüren, großväterlich zu beschwichtigen oder ihre Sorgen abzutun, sollten wir ihren Gefühlen und Anfragen Raum geben,...
weiterlesen
Foto: pixabay.com – mit Kommentar Kurt Faulhaber Auch ich hatte gehofft, dass Papst Franziskus in Amazonien verheiratete Männer zu Priestern weihen lassen würde. Die Enttäuschung ist groß. Die Hoffnungen auf Reformen in der katholischen Kirche schwinden. Man hat sich in Papst Franziskus getäuscht. Bis man sein Nachsynodales Apostolisches Schreiben „Querida Amazonia“ liest.
weiterlesen
Bedingungen, damit der Synodale Weg gelingen kann Die erste Plenumssitzung des Synodalen Weges der katholischen Kirche in Deutschland findet vom 30. Januar bis 1. Februar 2020 in Frankfurt am Main statt. Die Erwartungen an diesen Gesprächsprozess sind sehr unterschiedlich. Selbst unter den Bischöfen reicht die Einstellung von hoher Motivation bis hin zur strikten Ablehnung. Insgesamt...
weiterlesen
 Regionaltreffen unterstützen die Pastoral am Puls Am vergangenen Montag konnte ich wieder am Regionaltreffen „Pastoral am Puls“ in Herxheim teilnehmen. Es war eine unspektakuläre und zugleich doch überraschend intensive Erfahrung, von der ich gerne kurz berichten möchte. Um 17 Uhr trafen sich sieben Seelsorger. Gleich zu Beginn wurde ihnen eine Erfahrung geschenkt, die man nur...
weiterlesen
1 2