Schlüsselwort

Gemeinde
Vor etwa 10 Jahren besuchte ich den Ausbildungskurs für die „Pastoral am Puls“. Seit dort suchte ich nach „offenen Türen“, wie ich die Pastoral am Puls in unserer Seelsorgeeinheit  umsetzen und wie sie in der alltäglichen Arbeit  fruchtbar werden kann. Drei Beispiele will ich exemplarisch beschreiben. - Nach Innen mit der Gemeinde: Geistliches Leitwort. Seit...
weiterlesen
Ikone Christi Himmelfahrt
12. Wer besitzt „Vollmacht“? Bisher wurde alles im Brennpunkt der Eucharistie dargestellt. Als „Quelle und Höhepunkt“ des christlichen Lebens soll sie auch das gesamte kirchliche Leben prägen und auch seine Strukturen. Dazu einige Hinweise. Alle Vollmacht kommt allein dem zu, dem „alle Macht gegeben ist im Himmel und auf der Erde.“ (Mt 28, 18) Da...
weiterlesen
zwei Hände berühren ein Herz
11. Dem Priester ebenbürtig? – ein Versuch zur Diskussion Es war in Taizé. In einer katholischen Eucharistiefeier. Kurz vor der Wandlung. Unerwartet setzte der Chor der Mönche ein, sie sangen um den Heiligen Geist. Als wären sie der zum Priestersolisten dazugehörige Chor. Es war bewegend. Damals begann ich zu ahnen, was nun der zweite Höhepunkt...
weiterlesen
zwei Hände berühren ein Herz
10. Frau repräsentiert Gemeinde und Christus. Was macht den katholischen Priester so „exklusiv“? Sein sakramentales Verständnis. Sakramental, das heißt: Das geglaubte Verborgene wird sichtbar dargestellt. Auf den Priester bezogen: Die unsichtbare Gegenwart Christi wird vom Priester sichtbar dargestellt. Er darf nicht sich selbst präsentieren, er repräsentiert Christus. Im Bild der Kirche als Leib Christi: Der...
weiterlesen
Leite um ein Lagerfeuer versammelt
Im letzten Artikel zum Tod von Philipp Mickenbecker „Ich habe Gott real erfahren“ standen die Sätze: Er hat sich Gemeinde vorgestellt „als Freundeskreis, in dem einer dem andern erzählt, welche Erlebnisse er seit dem letzten Treffen mit Jesus hatte“. Dazu erhielt „pastoral am puls“ die Nachfrage, wo Philipp das gesagt und ob er mehr dazu...
weiterlesen